Home » Sierra Leone Hockey Trust – Eine Übersicht

Sierra Leone Hockey Trust – Eine Übersicht

Das “SL Hockey Trust Project” ist unser erstes der drei laufenden Aid Pioneers e.V. Projekte in Sierra Leone. In Kooperation mit dem Sierra Leone Hockey Trust, einer belgischen NGO, die sich für ein sicheres Umfeld für Kinder und Jugendliche im Sportbereich einsetzt, haben wir das erste Projekt Anfang 2021 initiiert

Hintergrund

Alles begann mit einem Gespräch zwischen zwei Freunden… Einer der Gründer der belgischen NGO erzählte seinem Freund, einem Aid Pioneer, dass sie Schwierigkeiten bei dem Transport von Hockey-Equipment hätten. Da wir uns als Aid Pioneers e.V. auf effiziente und schnelle Logistiklösungen fokussieren, war für uns schnell klar, dass wir helfen könnten. Doch bevor wir die Kooperation startete, wollten wir natürlich wissen, warum wir ausgerechnet Hockey Equipment in eines der ärmsten Länder der Welt senden sollten?

Obwohl sicherlich lebensnotwendigere Güter als Hockey-Equipment in Sierra Leone gebraucht werden, nahmen wir wahr, dass sportliche Aktivitäten für viele Menschen einen Ort der Zuflucht bietet. Durch den Sport entkommen die Kinder und Jugendlichen ihrem oft von Armut und Leid geprägten Alltag. Sierra Leone Hockey Trust arbeitet mit örtlichen Gemeinden zusammen, um den Kindern ein sicheres Umfeld für ihre Aktivitäten zu bieten. Sie stellen Ausrüstungen zur Verfügung, entwickeln die Infrastruktur und ermöglichen den Austausch zwischen europäischen Hockeyvereinen und Spielern nach Sierra Leone. Da dem Verein nur noch der Transport von Belgien nach Sierra Leone fehlte, wollte wir an dieser Stelle mit unserer Erfahrung und unserer Expertise weiterhelfen.

Was wir bisher geschafft haben

Wir haben kurzerhand ein Team von sieben Aid Pioneers aufgestellt, das  innerhalb von fünf Wochen den Transport des Hockey-Equipments nach Sierra Leone organisierte. Dazu gewannen wir Brussel Airlines erstmals als Kooperationspartner, welcher uns später noch bei unseren zwei weiteren Projekten unterstützt. Mit insgesamt neun Flügen konnten wir einen immensen Beitrag dazu leisten, Kindern und Jugendlichen durch eine vernünftige Hockeyausrüstung einen fördernden und sicheren Zufluchtsort zu bieten. Zwischen März und Juni 2021 kamen 247 Hockeyschläger, 30 Sporttaschen und 28 Pakete mit weiterer Hockeyausrüstung (Torwartausrüstungen, Schutzkleidung, Trikots, Hosen, Schuhe usw.) in Sierra Leone an, welche heute von mehr als 1000 Kindern genutzt wird. 

Nach den erfolgreichen Flügen haben wir uns gemeinsam mit dem Sierra Leone Hockey Trust dazu entschieden weiterzumachen und zuletzt ein gebrauchtes Hockeyfeld von Deutschland nach Freetown, Sierra Leone, verschifft. Das Feld kam kurz vor der Regensaison im Mai 2021 an und wird solange zwischengelagert.